vogelherd - fisch nachgrabung

Fisch (Nachgrabung)

Diese bei den Nachgrabungen entdeckte, etwa sieben Zentimeter lange Elfenbeinfigur stellt als - bislang - einzige einen Fisch dar. Gut zu erkennen sind der Kopf mit einem deutlich eingetieften Auge, das Fischmaul, die vordere und hintere Bauchflosse sowie die Rückenflosse. Die Flossen sind durch schräg eingekerbte Striche markiert, der Fischkörper zeigt Punktlinien. Bei dieser Darstellung könnte es sich um die Darstellung einer Forelle handeln.

Ausstellungsort: Museum der Universität Tübingen

  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK