speer kaputt! was nun?

Sonderausstellung

Speer kaputt! Was nun?

Ein Ausstellungsspiel für Menschen mit Steinzeit im Blut

20. März 2016 - 8. Januar 2017

Stellen Sie sich vor – Sie leben in der Eiszeit und auf der Jagd ist der Speer zerbrochen. Ein häufiges Malheur, wie archäologische Funde zeigen. Nun muss eine neue Jagdwaffe her. Einen Stock anspitzen und werfen? So einfach ist es nicht. Es sind etwa 200 unterschiedlichste Arbeitsschritte notwendig, um einen perfekten Jagdspeer zu bauen.

Anhand steinzeitlicher Originale zeigen wir Ihnen den Herstellungsprozess und stellen Ihnen Werkzeuge und Techniken vor. Bei den einzelnen Arbeitsschritten dürfen Sie selbst Hand anlegen und mit Feuerstein arbeiten. Den Fortschritt des großen Gemeinschaftswerks unserer Gäste zeigen wir Ihnen auf unserer neuen Facebook-Seite.

Ein großer Familienspaß ist das Würfelspiel durch die Ausstellung. Mit Wissens- und Ereignisfeldern geht es im Steinzeitparcours auf die Jagd.


» Orientierungsplan

  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK