friedrich wilhelm schreiber - partie im neandertal

Antwort

Was hat das Kirchenlied "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren" mit der Urgeschichte zu tun?

1680 schrieb der gebürtige Bremer Pastor Joachim Neander das berühmte Kirchenlied „Lobe den Herren“. Zum Komponieren wanderte er gerne durch die beeindruckende Schlucht des Flüsschens Düssel bei Mettmann.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde diese Schlucht – bis dahin als „Gesteins“ bekannt – ihm zu Ehren in „Neanderthal“ umbenannt. Beim Kalkabbau wurden in diesem Tal 1856 Knochen einer neuen Menschenform entdeckt, die nach dem Fundort als Neanderthaler bezeichnet wurde.
Von der idyllischen Schlucht ist im Übrigen mittlerweile durch den Kalkabbau nichts übrig geblieben.


  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de