unkeusche venus laugerie basse 220

Antwort

Was ist die unkeusche Venus?

Die erste Entdeckung einer altsteinzeitlichen, aus Elfenbein geschnitzten weiblichen Figur im Jahr 1864 war wohl ein klein wenig skandalös: Ganz und gar unverhüllt, nackt, schamlos die Geschlechtsteile zeigend, unkeusch – so war sie dargestellt, die Frau aus der Altsteinzeit! Im Gegensatz zu den neueren Venusdarstellungen, die in der Antike wurzeln und bei denen die Scham stets verhüllt wird, war bei dieser Dame aus dem Abri Laugerie-Basse (Dordogne, Frankreich) alles zu sehen. Dies inspirierte den Entdecker Marquis Paul de Vibraye dazu, sie als „Venus impudique“ (unkeusche Venus) zu bezeichnen. Bald schon wurde der Venusbegriff für alle weiteren entdeckten altsteinzeitlichen Frauenstatuetten verwendet.
Sie stammt im Übrigen aus dem Magdalénien und ist
ca. 16 000 Jahre alt.


  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de