feuerteufel

Antwort

Feierten Steinzeitmenschen Fasching?

Zur Faschingssaison den Neandertaler zu mimen ist sicherlich auch 2015 nicht die beliebteste aller Verkleidungen.

Doch wie war das eigentlich bei den Menschen der Steinzeit?

Fasching im heutigen Sinne gab es wohl kaum. Sicherlich freute man sich über das Ende des kalten grauen Winters, doch ob dies Anlass für ein Fest war, lässt sich nicht sagen. Einiges deutet durchaus darauf hin, dass man es in der Eiszeit auch verstand zu feiern – beispielsweise gab es Musikinstrumente und Darstellungen von feiernden und tanzenden Menschen. Und auch sich zu verkleiden war nicht unbekannt. Allerdings wird dafür eher ein religiöser Hintergrund vermutet.  
Aus dem Hohlenstein-Stadel im Lonetal stammt die 35 000 bis 40 000 Jahre alte Statuette des „Löwenmenschen“. Dieses 31,1cm hohe Mammutelfenbeinschnitzwerk zeigt ein Mischwesen: Auf einem weitestgehend menschlichen Körper sitzt ein Löwenkopf. Hat sich etwa jemand ein Löwenfell samt Kopf übergelegt? Auf jeden Fall ruft der Löwenmensch Erinnerungen an die Schamanendarstellungen bei indianischen oder sibirischen Völkern wach.


  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de