was den menschen auismacht!

Die Heilige Elisabeth – Sinnbild der Fürsorge

Die Fresken in der Spitalkapelle zeigen zum großen Teil Szenen aus dem Leben der Heiligen Elisabeth.
Sie und ihr Mann nahmen im 13. Jahrhundert als Landgrafen von Thüringen ihre soziale Verantwortung sehr ernst und sorgten für Arme und Kranke. Elisabeth gab nicht nur finanzielle Mittel zum Aufbau sozialer Institutionen, sondern sie war aktiv in der Krankenpflege.
Auf den Fresken ist unter anderem dargestellt, wie sie Aussätzige pflegt, Arme mit Kleidung versorgt oder einem Frierenden ihr Bett gibt.
Elisabeth wurde damit zum Sinnbild christlicher Fürsorge und tätiger Hingabe.

elisabeth legt aussätzigen in ihr ehebett
Elisabeth legt einen Aussätzigen in ihr Ehebett
Fresko in der Spitalkapelle (15. Jahrhundert)


>>  Blutopfer

<<  zurück

  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
  • Kirchplatz 10
  • 89143 Blaubeuren
  • Telefon: 07344 9669-90
  • Fax: 07344 9669-915
  • info@urmu.de